17.07.2018
Anfrage zu Ankerzentren: Regierung hat kein Konzept zum Umgang mit Kindern

Die Bundesregierung hat kein Konzept dazu, wie mit Kindern und Jugendlichen in den geplanten Ankerzentren umgegangen werden soll. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN hervor. Der Bundesfachverband umF und zahlreiche weitere Flüchtlings-, Erziehungs- und Kinderschutzorganisationen lehnen die Einrichtung von Ankerzentren ab.

weiter lesen
17.07.2018
Anfrage zu Ankerzentren: Regierung hat kein Konzept zum Schutz von Kindern

Die Bundesregierung hat kein Konzept dazu, wie mit Kindern und Jugendlichen in den geplanten Ankerzentren umgegangen werden soll. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN hervor. Der Bundesfachverband umF und zahlreiche weitere Flüchtlings-, Erziehungs- und Kinderschutzorganisationen lehnen die Einrichtung von Ankerzentren ab.

weiter lesen
11.07.2018
Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten ab August 2018

Ab August 2018 können bis zu 1000 Personen pro Monat zu subsidiär Schutzberechtigten nachziehen, bisher ist der Nachzug ausgesetzt. Auch Eltern von unbegleiteten Minderjährigen können hiervon profitieren. Nachzugswillige Angehörige können sich über die Internetseite der jeweils zuständigen Auslandsvertretung für einen Termin registrieren.

weiter lesen
10.07.2018
Stellenausschreibung: Buchhaltungs- und Verwaltungskraft

Der Bundesfachverband umF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Buchhaltungs- und Verwaltungskraft in Teilzeit (19,5 Wochenstunden) zur Verstärkung des Teams in der Geschäftsstelle in Berlin. Über Ihr Interesse und aussagekräftige Bewerbungen freuen wir uns sehr.

weiter lesen
09.07.2018
Der Bundesfachverband umF sucht ab September wieder eine/n Praktikant/in

Das vergütete Vollzeitpraktikum sollte vorzugsweise studienbegleitend sein (mindestens 3 Monate Laufzeit). Der frühste mögliche Beginn ist September 2018. Das Praktikum ermöglicht Einblicke in alle Tätigkeitsbereiche des Bundesfachverbandes umF, dazu gehören: Lobby- und Gremienarbeit, Durchführung von Schulungen, Workshops und Fachveranstaltungen, Anfertigung von Expertisen und Arbeitshilfen, telefonische und schriftliche Einzelfallberatung, Öffentlichkeitsarbeit, Verbandsarbeit. Eine aktive Mitgestaltung im Rahmen des Praktikums in einzelnen Schwerpunktbereichen ist erwünscht.

weiter lesen
05.07.2018
Unsere neue Website: Neue Inhalte, besser sortiert und endlich geeignet fürs Smartphone

Ab heute erscheint www.b-umf.de nicht nur in neuem Design, sondern auch mit zahlreichen Verbesserungen: Neuer Aufbau, bessere Lesbarkeit, bequeme Bedienung mit dem Smartphone, einfache Bestellmöglichkeiten unserer gedruckten Materialien und thematisch sortierte Inhalte. Von Asylverfahren bis Vormundschaft: Auf unseren Themenseiten findet Ihr alle relevanten Meldungen, Links und Materialien zum Thema zusammengefasst. Ein Großteil der Inhalte wurde komplett überarbeitet. Auf der überarbeiteten Startseite finden Sie nun alle aktuellen Informationen auf einen Blick. Für alle Pressevertreter/innen besteht nun die Möglichkeit, sich auf der Website direkt für unseren Presseverteiler anzumelden.

weiter lesen
04.07.2018
Willkommensbroschüre: Jetzt auch auf Dari!

Jetzt auch auf Dari bestellbar: Unsere Willkommensbroschüre für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Mit welchen Behörden, Ämtern und Organisationen habe ich zu tun? Was passiert alles in der ersten Zeit? Wer kümmert sich um mich? Und vor allem: Welche Rechte habe ich? Dies und vieles mehr erfahren junge Flüchtlinge in jugendgerechter Sprache.

weiter lesen
27.06.2018
Verfolgte Menschen brauchen Schutz – auch in Europa

Gemeinsam mit einem großen Bündnis fordern wir von der Bundesregierung, Verantwortung für den Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa zu übernehmen. Statt dem Schutz der Grenze, muss die deutsche und europäische Asylpolitik in erster Linie dem Schutz der Menschen dienen. Daher wurde vor dem EU-Gipfel zur Asylpolitik die "Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz" veröffentlicht.

weiter lesen
25.06.2018
Niedersachsen: Minderjährigenschutz adé?

Läutet die Niedersächsische Landesregierung eine Abkehr vom Primat der Kinder- und Jugendhilfe ein? Der Flüchtlingsrat Niedersachsen kritisiert einen Vorstoß des nds. Innenministers beim Verfahren der Alterseinschätzung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF). Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern geflüchtet sind, drohen schutzlos im Erwachsenensystem „verloren“ zu gehen.

weiter lesen
18.06.2018
DRK Fachinformationen zum Familiennachzug

Der DRK-Suchdienst hat aktualisierte Fachinformationen zum Familiennachzug von und zu Flüchtlingen herausgegeben. Diese behandeln folgende Themen: Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten, Auswirkungen des EuGH Urteils vom 12.04.2018 - Elternnachzug zu anerkannten minderjährigen Flüchtlingen.

weiter lesen