17.06.2024
Gemeinsame Presseerklärung: Zivilgesellschaftliche Forderungen an die Innenminister*innenkonferenz

Mit Blick auf die Innenminister*innenkonferenz (IMK) fordern Jugendliche ohne Grenzen, PRO ASYL, Flüchtlingsrat Brandenburg, Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und terre des hommes Deutschland mit weiteren Organisationen: Geflüchtete Menschen brauchen Schutz – keine rassistische Hetze!

weiter lesen
27.03.2024
Neue Themenseite zur psychosozialen Versorgung von jungen geflüchteten Menschen

Im Rahmen des Projektes „bedarfs.gerecht: Bedarfsgerechte psychosoziale Versorgung junger Geflüchteter“ hat der BumF e.V. die Themenseite „Psychosoziale Versorgung junger geflüchteter Menschen“ veröffentlicht. Diese Themenseite beleuchtet die Herausforderungen bei der psychosozialen Versorgung junger Geflüchteter, weist Lösungsansätze aus und liefert praktische Hinweise, um die psychosoziale Versorgung junger geflüchteter Menschen zu verbessern. Die Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird fortlaufend aktualisiert. Der BumF e.V. freut sich über Hinweise zu themenbezogenen Materialien. Diese können gern direkt an Lennart Scholz (l.scholz@b-umf.de) gerichtet werden.

weiter lesen
21.03.2024
Die 3. Folge vom BumF Podcast ist online!

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus veröffentlicht der BumF e.V. die aktuelle Folge des Podcasts "Das ist der Podcast vom BumF und nicht vom BAMF" zum Thema Rassimus und Antirassismusarbeit.

weiter lesen
19.03.2024
Fortbildungen zur Abschiebungshaft für Anwält*innen deutschlandweit

Der Gesetzgeber hat mit § 62d AufenthG erstmals geregelt, dass jedem Abschiebungshäftling bei Haftanordnung während des Verfahrens ein Pflichtanwalt/eine Pflichtanwältin bestellt wird. Anwält*innen sind nun aufgerufen, diese neue Regelung mit Leben zu füllen. Auf einer deutschlandweiten Tour werden Rolf Stahlmann und Peter Fahlbusch Fortbildungen zum/ zur Pflichtanwält*in geben.

weiter lesen
07.03.2024
Social Media Kampagne "Solidarität ohne Grenzen. Unser Feminismus ist antirassistisch"

Am feministischen Kampftag, den 8. März, startet die Social Media-Kampagne "Solidarität ohne Grenzen. Unser Feminismus ist antirassistisch!" Die Kampagne wird im Rahmen des Projekts "Netzwerk geflüchtete Mädchen und junge Frauen" koordiniert. Die teilnehmenden Organisationen zeigen im Rahmen der Kampagne Haltung und formulieren Forderungen für die Rechte und die Sicherheit von geflüchteten Mädchen und FLINTA*-Personen. Jeden Tag, bis zum 21. März, werden auf den Social Media-Kanälen des BumF Statements der teilnehmenden Organisationen veröffentlicht

weiter lesen
04.03.2024
Women in Exile ruft auf zur Demonstration am 8.3.24 in Potsdam

Schon Pläne für den 8. März? Women in Exile lädt ein zur Demonstration vor dem Innenministerium in Potsdam gegen den zunehmenden Rassismus und die Bedrohung des Asylrechts zu demonstrieren! Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. schließt sich dem Aufruf an und demonstriert gemeinsam mit Women in Exile am Freitag, den 8.3. in Potsdam.

weiter lesen
14.02.2024
Stellenausschreibung: Buchhaltungs- und Verwaltungskraft

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) sucht ab sofort eine Buchhaltungs- und Verwaltungskraft in Teilzeit. 19,5 Wochenstunden, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis für ein Jahr.

weiter lesen
29.01.2024
Wir brauchen eine Brandmauer gegen rechts – nicht nur gegen die AfD

Nachdem am 10. Januar 2024 die Correctiv-Recherche „Geheimplan gegen Deutschland“ veröffentlicht wurde, schaut das ganze Land auf die rassistische „AfD-Remigrationsdebatte“. Bei dem Treffen nahmen neben AfD-Politiker*innen und bekannten Rechtsextremen unter anderem auch zwei CDU-Politiker, Mitglieder der sogenannten „Werteunion“, teil. Die Vernetzung dieser Akteur*innen und die menschen- und demokratiefeindlichen Inhalte des Treffens sind massiv alarmierend – und vor dem Hintergrund des Erstarkens ebendieser Akteur*innen und rechter und rassistischer Diskurse in den letzten Jahren leider kaum überraschend. Während Menschen (zum Glück) zu Tausenden auf die Straße gehen, um gegen die AfD und ihre rassistische Politik zu demonstrieren, bleibt an anderer Stelle der Aufschrei bislang aus.

weiter lesen
24.01.2024
Zum Internationalen Tag der Bildung fordern wir Bildung ohne Grenzen

Am Internationalen Tag der Bildung haben wir uns der Kampagne vom Deutschen Institut für Menschenrechte angeschlossen: #BildungohneGrenzen Denn Kinder und Jugendliche sollten ohne Angst lernen dürfen, ohne den Druck ihre Aufenthaltserlaubnis zu verlieren, wenn sie eine Pause machen und ihre Fähigkeiten und Bildungsbiographien sollten auch im deutschen Schulsystem berücksichtigt werden!

weiter lesen
22.01.2024
#WirSindDieBrandmauer: Auftaktaktion 3. Februar in Berlin

Der Bundestag hat heute die Änderung des Staatsangehörigkeitsrechts beschlossen. Das Bündnis "Passt uns allen", dem auch der BumF e.V. angehört, bekräftigt zu diesem Anlass seine Forderungen für gleiche Rechte und politische Teilhabe. Es zeigt sich enttäuscht über die unberücksichtigten Stellungnahmen zivilgesellschaftlicher Organisationen, die substanzielle Nachbesserungen gefordert hatten!

weiter lesen